Eine Doe-Orgel wird für dem LMR SH gebaut

Ihr Name leitet sich ab von „doen“ -machen, handeln, tun. Das Konzept stammt aus den Niederlanden, vom Orgelbauer Wim Janssen. Seine Doe-Orgel ist ein Bausatz. Wer dessen 128 Teile selbst zusammen setzt, lernt das Instrument von Grund auf kennen. Entworfen wurde es speziell für Grundschulkinder. Beim Kieler Traditionsunternehmen Orgelbau Paschen gab der Landesmusikrat einen solchen Bausatz in Auftrag. Bis zum Herbst soll dieser fertig sein.
Meister Roland Monczynski betraute Nikolai Karpov damit. Den aus Russland stammenden Organisten treibt der Wunsch, die Königin der Instrumente nicht nur spielen, sondern auch bauen zu können. Es ist sein zweites Lehrjahr. Das Gestell der Doe-Orgel fertigte er aus Buchen-, die Griffe aus Rosenholz. Nun folgen die Pfeifen.
Finanziert wird der Bau durch eine Stiftung.


Wir begleiten den Bauprozess für Sie mit Fotos und Videos.
Foto: Daniela Mett, panama SH

Zurück