Das Instrument des Jahres

© Kristaps Anskens

Der Landesmusikrat Schleswig-Holstein erklärt die Orgel zum „Instrument des Jahres“ 2021.

Die Orgel wird wegen ihres prächtigen Äußeren und ihres gewaltigen Klanges oft als „Königin der Instrumente“ bezeichnet. Als abendländisches Hauptinstrument der Liturgie steigert sie nicht nur die Feierlichkeit der Gottesdienste, sie symbolisiert mit ihrem vielstimmigen Klang auch den Zusammenklang zwischen himmlischer und weltlicher Sphäre.

Keine Orgel ist wie die andere; jede ist an die Akustik des Raumes angepasst, in dem sie erklingt. Die prächtigen Instrumente in Kirchen und Konzertsälen sind Meisterwerke des Instrumentenbaus und der Feinmechanik. Von der Antike bis heute spiegelt der Orgelbau technische Entwicklungen, aber auch stilistische Umbrüche wider, so dass heute an vielen erhaltenen oder restaurierten Orgeln die Stilvielfalt von 500 Jahren Kirchenmusik zu erkennen und klanglich zu erleben ist.

Deutschland zählt zu den wichtigsten Ländern für die Weiterentwicklung des Orgelbaus und der Orgelmusik. Beides wurde vor drei Jahren von der UNESCO als Immaterielles Kulturerbe der Menschheit anerkannt.

2021 wird die Orgel in ihrem Variantenreichtum innerhalb und auch außerhalb des kirchlichen Einsatzes beleuchtet. Dazu werden vom Landesmusikrat und seinen Mitgliedsinstitutionen diverse Aktivitäten und Veranstaltungen organisiert. Ziel des Gemeinschaftsprojektes „Instrument des Jahres“ ist es, die Vielfalt der hiesigen Musiklandschaft abzubilden.

Als diesjährige Schirmherrin konnte die Titularorganistin der Hamburger Elbphilharmonie Iveta Apkalna gewonnen werden.

Konzerte

, St. Nikolai-Kirche, Kiel

Das Gesamtwerk für Orgel von J. S. Bach

Medienangebot zum Instrument des Jahres 2021


Konzerte

mit schönster Orgelmusik

Kurse

rund um die Orgel

Hersteller / Werkstätten

Orgelbau in
Norddeutschland

Spieler-Portraits

Organistinnen und Organisten
aus Norddeutschland


"Kein anderes Instrument bietet soviel Kosmos"

Antje Vollmer

"Die Orgel ist ohne Zweifel das größte, das kühnste und das herrlichste aller von menschlichem Geist erschaffenen Instrumente, Sie ist ein ganzes Orchester, von dem eine geschickte Hand alles verlangen, auf dem sie alles ausführen kann."

Honoré de Balzac

„Die Musik allein
die Tränen abwischet,
wenn nichts anderes
mehr hilfreich will sein“

Inschrift auf einer Orgel aus dem 18.Jh